DER LIFESTYLE BLOG Messageinfo@schlossdielen-traumboden24.de
Schlossdielen und Fußbodenheizung – Ist das möglich?

Schlossdielen und Fußbodenheizung – Ist das möglich?

Eine Fußbodenheizung spendet behagliche Wärme und verleiht Ihren Wohnräumen eine besonders wohlige Atmosphäre. Gleichzeit schonen Sie Umwelt und Portmonee. Denn, mit einer um durchschnittlich ca. 3°C geringeren Raumtemperatur fällt der Energieverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Heizmethoden deutlich geringer aus. Mit der Schlossdiele haben Sie sich für die Königin unter den Dielen entschieden. Imposante Breiten und Längen, die Ursprünglichkeit und Schönheit von Holz in seinem gesamten Ausmaß. Zu Recht fragen Sie nun, ist das kompatibel? Kann ich meine Schlossdielen mit einer Fußbodenheizung kombinieren? Wir verraten, worauf es ankommt.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Auswahl der Schlossdielen
    1.1 Die richtige Holzart beim Einsatz einer Fußbodenheizung
    1.2 Der richtige Aufbau – Massivholz oder 3-Schicht Aufbau?
  2. Art der Fußbodenheizung
  3. Die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit schont die Schlossdielen
  4. Korrekte Montage und Inbetriebnahme der Fußbodenheizung
  5. Schlossdielen auf einer Fußbodenheizung vollflächig verkleben

 

 

1. Auswahl der Schlossdielen

1.1 Die richtige Holzart beim Einsatz einer Fußbodenheizung

Die richtige Holzart ist bei der Kombination mit einer Fußbodenheizung wichtig. Bei Schlossdielen gibt es da jedoch nicht viel zu überlegen. Sie sollten aus Eiche sein. In unserem Onlineshop bieten wir auch ausschließlich diese Holzart für den Einsatz auf einer Fußbodenheizung an. Lärche und Kiefer sind Weichhölzer. Weisen somit ein höheres Quell- und Schwindverhalten auf, was zu massiver Fugenbildung führt und sie gänzlich disqualifiziert. Ganz im Gegensatz zur Eiche. Durch Ihre hohe Formstabilität schließt eine Eiche Schlossdiele diese Mängel nahezu aus.

1.2 Der richtige Aufbau – Massivholz oder 3-Schicht Aufbau?

Es gibt zwei Arten, wie eine Schlossdiele aufgebaut sein kann:

1. Massivholz
  • Spiegelt den ursprünglichen Charakter mit all seinen Facetten wieder: Fugenbildung, Schüsseln, Arbeiten des Holzes
  • Meistens mit dickerer Nutzschicht als eine Diele mit 3-Schicht Aufbau
  • Zur Verschraubung auf Kanthölzern geeignet
   2. Schlossdielen mit 3-Schicht Aufbau
  • Deutlich formstabiler als Massivholz
  • Weniger Aufbauhöhe
  • Vollflächige Verklebung
  • Fußbodenheizung geeignet

Ihre Wahl kann also nur auf eine Schlossdiele mit 3-Schicht Aufbau fallen. Massive Schlossdielen sind auf Grund Ihrer dicken Nutzschicht und dem daraus resultierenden geringen Wärmedurchlass ungeeignet. Auch arbeiten massive Schlossdielen für den Einsatz auf einer Fußbodenheizung viel zu sehr.

2. Art der Fußbodenheizung

Ob sich Ihre Schlossdielen mit einer Fußbodenheizung vertragen hängt auch von der Art des Heizsystems ab. Elektroheizung sind absolut ungeeignet, da sie mit zu hohen Temperaturschwankungen arbeiten. Besonders breite und lange Dielen wie Schlossdielen mögen keine zu hohen Temperaturen, zu schnelle Wärme oder Feuchtigkeitsschwankungen. Es eignen sich also ausschließlich Warmwasser Heizungen in Niedertemperatur Ausführung, am besten mit einer Vorlauftemperatur von 30 bis 33 °C.

3. Die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit schont die Schlossdielen

Um Ihren Schlossdielen ein langes Leben zu ermöglichen, sollten Sie ihnen die richtige Umgebung bieten. Achten Sie stets auf ein möglichst konstantes Raumklima mit gleichmäßigen Temperatur und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 %. Holz verfügt über hygroskopische Eigenschaften, weshalb es in der Heizperiode und speziell bei überhöhten Temperaturen und einer zu geringen Luftfeuchtigkeit, zu Rissen und Fugen kommen kann. Beachten Sie diese Tipps, ist dies auf keinen Fall so dramatisch, wie es sich anhört. Holz ist nun mal ein arbeitender Werkstoff und verleiht Ihren Schlossdielen so ihren Charakter.

4. Korrekte Montage und Inbetriebnahme der Fußbodenheizung

Am besten sollten Sie die Installation einer Fußbodenheizung einem Profi überlassen. So sind Sie auch im Garantiefall abgesichert. Auch ein vollständig und korrekt ausgefülltes Aufheizprotokoll ist unverzichtbar. Um Ihre Schlossdielen optimal zu schützen, dürfen auf der Estrichoberfläche höchstens 29°C und im Raum während der Heizperiode ungefähr 21°C herrschen. Um diese Werte zuverlässig zu ermitteln, dokumentieren und überwachen werden direkt auf den Estrich spezielle Messblättchen verlegt. Mit der Hilfe der ermittelten Messergebnisse kann dann die Vorlauftemperatur der Heizung feinjustiert werden. Um einen Wärmestau in der Heizperiode zu vermeiden, sollten Sie in Ihren Wohnräumen auf dicke Teppiche verzichten. Außerdem empfiehlt es sich, Möbel mit geschlossenen Sockeln mit Abstand zur Wand zu stellen und an der Rückseite mit Entlüftungslöchern zu versehen.

5. Schlossdielen auf einer Fußbodenheizung vollflächig verkleben

Wenn Sie also Ihre Schlossdielen mit einer Fußbodenheizung kombinieren möchten, sollten Sie diese dann immer vollflächig verkleben. Nur so gewährleisten Sie eine ungebremste Wärmeübertragung, minimiertes Arbeiten des Holzes sowie ein geräuschfreies Auftreten. Außerdem gehen Sie bei vollflächig verklebten Dielen sicher, dass keine Wärme in den Hohlräumen zwischen Estrich und Parkett feststecken kann. Toller Nebeneffekt: durch vollflächiges Verkleben erzielen Sie zusätzlich beste Werte bei Tritt- und Raumschalldämmung. Aber Achtung: Auch diese Arbeit sollten Sie nur als geübter Heimwerker selbst in die Hand nehmen. Ansonsten beauftragen Sie bitte einen Fachmann.
Worauf warten Sie also? Verwandeln Sie Ihr Zuhause in einen Palast!

Leave a Reply

About Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

AXIOM © 2017 All rights reserved.