DER LIFESTYLE BLOG Messageinfo@schlossdielen-traumboden24.de
Schlossdielen kaufen leicht gemacht!

Schlossdielen kaufen leicht gemacht!

Haben Sie schon einmal einen Raum betreten, in dem Schlossdielen verlegt wurden? Dann werden Sie wissen, was ich meine, wenn ich diesen Moment mit erhaben, mächtig und würdevoll beschreibe. Nicht ohne Grund waren die überdimensionierten Holzdielen früher Kirchen, Schlössern und anderen herrschaftlichen Wohnsitzen und später beispielsweise Fachwerkhäusern vorbehalten. Heute ziehen sie auch immer häufiger in Privathaushalte ein. Insbesondere in Zimmern mit hohen Wänden und Stuck an den Decken verbreiten sie ihren königlichen Charme. Wenn Sie Schlossdielen kaufen möchten, um Ihrem Zuhause ein ganz besonderes Flair zu verleihen, sollten Sie sich im Vorfeld ein wenig Zeit nehmen, um ein paar wichtige Entscheidungen hinsichtlich Ihres zukünftigen repräsentativen Holzbodens zu fällen. Ich bin seit vielen Jahren in der Beratung und im Verkauf von Schlossdielen tätig. Die folgenden zehn Fragen wurden mir von interessierten Hausbesitzern und Bauherren immer wieder gestellt und ich gebe Ihnen gern meine Antworten darauf weiter.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Welche Vorteile bringen Schlossdielen?
  2. Eignen sich Schlossdielen für alle Räume?
  3. Worin unterscheidet sich eine Massivholzdiele von einem Mehrschichtaufbau?
  4. Welchen Einfluss hat die Oberfläche?
  5. Was müssen Sie beim Thema Holzsortierung beachten?
  6. Quer oder längs – wie sollten Sie Schlossdielen verlegen?
  7. Gibt es Schlossdielen in verschiedenen Farben?
  8. Was müssen Sie bei der Reinigung und Pflege von Holzdielen beachten?
  9. Einmal Schlossdielen, überall Schlossdielen?
  10. Ist Schlossdielen kaufen teuer?

1. Welche Vorteile bringen Schlossdielen?

Sie finden optisch Gefallen an einem Boden aus Schlossdielen, doch Ihnen fehlen noch ein paar Argumente für die finale Kaufentscheidung? Daran soll es nicht mangeln. Wie alle Holzböden überzeugen auch die groß dimensionierten Dielen mit zahlreichen praktischen und technischen Vorteilen. Da wäre erst einmal der Werkstoff an sich. Holz strahlt Wärme aus, hat eine angenehme Haptik und ist obendrein noch ökologisch. Der Rohstoff bringt von Natur aus hervorragende Dämmeigenschaften mit. Im Winter speichert er Wärme und fördert einen fußwarmen Gehkomfort. Das ist nicht nur für Barfußfreunde eine Wohltat. Im Sommer bewahren die Schlossdielen eine wohltuende Kühle und unterstützen einen behaglichen Auftritt. Darüber hinaus reguliert Holz das Raumklima. Es kann Feuchtigkeit aufnehmen, speichern und wieder abgeben. Das ist vor allem im Winter, wenn die Heizung läuft und die Luft trocken ist, sehr praktisch. Kurzum: Schlossdielen sind maßgeblich an einem gesunden Raumklima beteiligt und sorgen für Wohlfühltemperaturen in Ihrem Zuhause. Nicht zuletzt ist ein hochwertiger Boden aus Holz äußerst langlebig – und zwar bei minimalem Pflegeaufwand.

2. Eignen sich Schlossdielen für alle Räume?

Extra lange und breite Holzdielen benötigen Platz, um ihre volle Schönheit zu entfalten. Aus diesem Grund sind Schlossdielen vorwiegend in großflächigen oder hohen Räumen zu finden. Wenn Sie Schlossdielen kaufen und in einem Raum verlegen, können Sie sich auf ein edles, exquisites und faszinierendes Ambiente freuen. Eine prächtige Optik wie diese ist in der Regel nicht unbedingt in Bade-, Kinder- oder Schlafzimmer gefragt, sondern insbesondere in Wohnumgebungen, die eine repräsentative Funktion haben. Dazu gehören etwa Salons, Wohnzimmer, Bürokomplexe, Restaurants und Hotellobbys. Sie verfügen über einen großzügig geschnittenen Eingangs- oder Wohnbereich? Eventuell ein historisches Gebäude, Wassermühle Bug, Fachwerkhaus oder Villa? Dann sind Schlossdielen für Sie die erste Wahl.

3. Worin unterscheidet sich eine Massivholzdiele von einem Mehrschichtaufbau?

Ein weiterer Aspekt, über den Sie sich Gedanken machen müssen ist, ob Sie Schlossdielen kaufen möchten, die einen Mehrschichtaufbau besitzen oder Dielen, die aus Massivholz bestehen. Der Unterschied ist schnell erklärt: Massivholzdielen werden aus einem Stück Holz gehobelt, sind absolut natürlich, gute Wärmeleiter und ein Leben lang haltbar. Ihre Oberfläche lässt sich mehrfach abschleifen und somit immer wieder renovieren. Beim Mehrschichtaufbau handelt es sich um Dielen mit drei oder mehreren Holzschichten. Dabei besteht die Nutzschicht aus Hartholz, die Trägerschichten häufig aus weicheren Hölzern. Sie weisen ebenfalls eine sehr hohe Lebensdauer auf, sind sehr formstabil und leichter sowie kostengünstiger als Massivholzdielen. Die Formstabilität ist ein großer Vorteil, so ist mit deutlich weniger Fugenbildung und Schlüsselung zu rechnen. Die Dielen lassen sich vollflächig verkleben und bedürfen keiner Unterkonstruktion. Wie häufig Mehrschichtdielen im Rahmen einer Renovierung abgeschliffen werden können, ist von der Dicke der Nutzschicht abhängig. Ein 3 bis 5 maliges Abschleifen sollte in den allermeisten Fällen möglich sein. In Neubauten wird häufig 3-Schicht-Dielen der Vorzug gegeben, da sie eine geringere Aufbauhöhe haben und sich leichter verlegen lassen. Die Formstabilität reduziert das Schüsseln und die Fugenbildung. Im Altbau oder Fachwerkhäusern greifen die Kunden gerne zu massiven Schlossdielen und verschrauben diese auf einer Balkenlage.

4. Welchen Einfluss hat die Oberfläche?

Sie können Schlossdielen kaufen, die bereits mit einer Oberfläche versehen oder noch unbehandelt sind. Ob Sie den Oberflächenschutz selbst auftragen oder der Vorgang schon werkseitig erfolgt ist, ist Geschmackssache – ohne geht es jedoch keinesfalls. Ein Öl- oder Lackauftrag verhindert das Eindringen von Flüssigkeiten oder Feuchtigkeit in das Holz. Zudem schützt die Endbehandlung die Dielen vor Verschmutzungen. In welchem Maße, ist jedoch von der Variante abhängig, für die Sie sich entscheiden. Lack bildet einen undurchlässigen Film. Leider gilt das nicht nur für Flüssigkeiten und Schmutz, sondern auch für Luft. Die Holzporen werden verschlossen und dem Naturprodukt die Fähigkeit genommen, zu atmen. Seine positiven Auswirkungen auf das Raumklima gehen damit verloren. Vorteilhaft ist dagegen, dass sich lackierte Schlossdielen leichter reinigen lassen, denn von Fegen über Saugen bis hin zu feucht Wischen ist alles erlaubt. Im Falle einer Reparatur, etwa bei Kratzern, muss die komplette Bodenfläche neu lackiert werden. Geölte Oberflächen erhalten dagegen die natürlichen Eigenschaften des Holzes und lassen es ungestört atmen, Feuchtigkeit abgeben und aufnehmen. Sie zeigen sich geringfügig anspruchsvoller in der Reinigung, dafür deutlich flexibler bei einer Renovierung: Schadhafte Stellen lassen sich partiell abschleifen und neu mit Öl behandeln. In Feuchträumen wie Bad und Küche empfehlen wir eine lackierte Oberfläche.

5. Was müssen Sie beim Thema Holzsortierung beachten?

Holz ist ein Naturprodukt. Und die Natur hat erfahrungsgemäß ihre eigenen Gesetze. Kein Baum – egal welcher Art – gleicht dem anderen. Das spiegelt sich auch in der Beschaffenheit des Holzes wider. Jedes Stück ist individuell hinsichtlich seiner Wachstumsmerkmale, die sich beispielsweise in der Maserung, im Farbton und in der Astdichte zeigen. Mal sind diese stärker sichtbar, mal weniger. Während der Verarbeitung und Lagerung kann es zu weiteren optischen Veränderungen auf der Oberfläche des Holzes kommen. Aufgrund der unterschiedlichen Ausprägungen werden Holzdielen in verschiedenen Sortierungen angeboten, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, wenn Sie Schlossdielen kaufen möchten. Die Sortierung Markant/Rustikal umfasst Dielen, die viele Wachstumsmerkmale aufweisen. Sie erzeugen ein lebendiges, rustikales und charakterstarkes Verlegebild. Etwas ruhiger geht es mit der Sortierung Natur zu, denn hier sind Farbunterschiede, Risse und Co deutlich geringer ausgeprägt. Nichtsdestotrotz zeigen sie sich in ihrer Optik durch und durch natürlich.

6. Quer oder längs – wie sollten Sie Schlossdielen verlegen?

Ob Endlosverlegung oder durchgängige Diele von einer Seite zur anderen, ob quer oder längs – die Entscheidung liegt bei Ihnen und bei der Größe Ihrer Räumlichkeiten. Es gibt Schlossdielen mit bis zu 5 m Länge. Hat der Raum größere Abmessungen, wird eine einzige Diele nicht ausreichen, um ohne Unterbrechung in eine Richtung verlegt zu werden. Viele Menschen entscheiden sich dafür, die Dielen längs mit dem einfallenden Licht, also vom Fenster abgehend, zu verlegen. Auf diese Weise scheint es, als würde das Licht in das Rauminnere getragen werden. Bei einer Querverlegung kann es passieren, dass das Licht durch die Fugen gebrochen wird. Auch werden diese stärker betont. Das muss aber kein Nachteil sein, sondern verstärkt häufig die Tiefenwirkung einer Wohnumgebung. Einen weiteren Einfluss übt die Verlegerichtung auf die Proportionen eines Raumes aus. Zum Beispiel verbreitern quer verlegte Schlossdielen einen kleinen Raum optisch, wohingegen eine Längsverlegung in einem langen schmalen Flur seinen Verlauf zusätzlich betont.

7. Gibt es Schlossdielen in verschiedenen Farben?

Ob weiß, beige, braun, grau oder dunkelbraun – die Anzahl an Farben von Schlossdielen ist so groß wie die Vielfalt an Farbtönen der einzelnen Holzarten. Hinzu kommen die Nuancen, die sich durch eine Endbehandlung mit einem farbigen Öl oder Lack erzielen lassen. Hinsichtlich des Farbtons können Sie sich also ganz von Ihrem persönlichen Geschmack treiben lassen. Abgesehen davon, sollten Sie die Größe und Lichtverhältnisse des Raums, in dem Sie den Boden verlegen möchten, in Ihre Wahl mit einbeziehen. Helle Schlossdielen lassen kleine Zimmer größer erscheinen und füllen sie mit Helligkeit, selbst wenn kaum Sonnenlicht durch das Fenster fällt. Dunklere Dielen wirken dagegen insbesondere in großflächigen Räumlichkeiten edel und charmant. Eiche, die Holzart, die aufgrund ihrer Stabilität und Härte neben Kiefer und Lärche am häufigsten für die Fertigung von Schlossdielen verwendet wird, kann im Rahmen einer Endbehandlung jegliche Farbtöne annehmen. Die Entscheidung liegt also ganz bei Ihnen.

8. Was müssen Sie bei der Reinigung und Pflege von Holzdielen beachten?

Nach wie vor denken viele Menschen, dass ein Holzboden empfindlich und sehr pflegeintensiv ist. Das ist allerdings nicht uneingeschränkt richtig. Dank hochwertiger Oberflächen gestalten sich Reinigung und Pflege fast genauso einfach wie bei anderen Fußböden. Je nachdem, ob Sie Schlossdielen kaufen, die mit Lack oder Öl endbehandelt sind, gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Nehmen wir zunächst geölte Dielen: Die Grundreinigung erfolgt mithilfe von Staubsauger und Besen. Wischen Sie den Boden – wenn überhaupt – nur nebelfeucht, denn Flüssigkeit kann schnell in Holz einziehen und Schäden verursachen. Schlossdielen mit einer geölten Oberfläche freuen sich von Zeit zu Zeit über einen neuen Anstrich, der nicht nur die Optik auffrischt, sondern auch die Schutzfunktion erneuert. Lackierte Dielen dürfen im Gegensatz zu einem geölten Boden mit ruhigem Gewissen nebelfeucht gewischt werden. Durch den dichten Lackfilm dringt keine Feuchtigkeit, es sei denn, sie weist Kratzer auf, dann ist Vorsicht geboten. Die Gefahr von Schäden auf dem Lack reduzieren Sie, indem Sie ihn am besten nicht mit Straßenschuhen betreten und schwere Möbelstücke sowie Tisch- und Stuhlbeine mit Filzunterlagen versehen. Blumenkübel müssen hinterlüftet werden, sollten also auf einem Pflanzenroller und nicht direkt auf dem Boden stehen.

9. Einmal Schlossdielen, überall Schlossdielen?

Keineswegs. Nur, weil Sie für einen Raum Schlossdielen kaufen, heißt es nicht, dass Sie auch in allen weiteren zwangsläufig einen Holzboden verlegen müssen. Die Dielen harmonieren hervorragend mit anderen hochwertigen Naturprodukten. Wichtig ist, die Übergänge der einzelnen Bodenbeläge optisch aufeinander abzustimmen, damit es weder einen unangenehmen Farb- noch einen unschönen Stilbruch gibt. Wer es sich leisten kann, zieht jedoch am besten ein Design durch nahezu alle Wohnbereiche durch.

10. Sind Schlossdielen teuer?

Bevor Sie Schlossdielen kaufen, müssen Sie sich bewusst machen, welche Vorteile Sie von ihnen haben. Nur dann werden Sie verstehen, warum diese Art von Holzboden ihren Preis hat. Wie hoch dieser genau ausfällt, ist größtenteils von der Holzart abhängig. Einige Hölzer sind kostbarer als andere. Das kann an ihrer Qualität oder Herkunft liegen. Grundsätzlich gehören Schlossdielen zu den Böden, die in Ihrem Anschaffungspreis im oberen Segment liegen. Doch auch bezüglich ihrer Haltbarkeit spielen sie in der ersten Liga mit. Die Investition in hochwertige und robuste Holzdielen zahlt sich deshalb schnell aus. Nicht selten begleitet ein Boden aus Schlossdielen seinen Besitzer ein Leben lang. Denn er ist hoch belastbar, langlebig und bedarf nur etwa alle zehn bis zwanzig Jahre einer Renovierung. Treten doch einmal kleinere Schäden auf, kann die dicke Nutzschicht – bei geölten Böden auch partiell – einfach abgeschliffen werden und schon erstrahlen die Dielen wieder in ihrem ursprünglichen Glanz.

Ich kann Ihnen den Kauf von Schlossdielen nur wärmsten empfehlen, denn sie sind eine Anschaffung, an der Sie lange und jeden Tag aufs Neue viel Freude haben werden. Stöbern Sie einfach in Ruhe im Schlossdielen Palais Onlineshop und schauen Sie sich die vielseitigen Möglichkeiten an.

 

Leave a Reply

About Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

AXIOM © 2017 All rights reserved.