DER LIFESTYLE BLOG Messageinfo@schlossdielen-traumboden24.de
Schlossdielen in der Küche

Schlossdielen in der Küche

Die Küche ist das Herzstück jedes Zuhauses und somit auch ein stark beanspruchter Raum. Dort wird gekocht, gegessen, nicht selten aber auch Wasser sowie Fett verspritzt und Schmutz verteilt. Bei der Gestaltung des Fußbodens einer Küche spalten sich daher die Geister, gerade wenn es darum geht, dort einen Holzboden verlegen zu lassen. Während viele davon abraten, schwören andere auf prächtige Schlossdielen in der Küche. Und das zu Recht – Schlossdielen bringen eine angenehme Wärme in jeden Raum und sorgen dadurch für eine extra Portion Gemütlichkeit. Unter Beachtung bestimmter Aspekte ist die Verlegung von Schlossdielen in einer Küche auch absolut machbar. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

  1. Welchen Bedingungen müssen Schlossdielen in einer Küche standhalten?
  2. Welche Probleme & Schäden entstehen typischerweise bei Schlossdielen in der Küche?
  3. Welche Schlossdielen Holzarten eignen sich am besten als Küchenboden?
  4. Massivholzdielen oder Schlossdielen mit Parkett 3-Schicht-Aufbau – Was passt besser in die Küche?
  5. Schlossdielen geölt oder lackiert – Welche Oberflächenbehandlung eignet sich für die Küche?
  6. Welche Holzsortierung kommt in der Küche am besten zur Geltung?
  7. Was tun bei Kratzern in den Schlossdielen?
  8. Schlossdielen in der Küche renovieren
  9. In welchen Räumen eignen sich Schlossdielen am besten?
  10. Was sind die Vorteile von Schlossdielen in der Küche?
  11. Unser Fazit zu Schlossdielen in der Küche

1. Welchen Bedingungen müssen Schlossdielen in einer Küche standhalten?

Die Küche stellt eine große Herausforderung für jeden Fußboden dar. Nirgendwo sonst im Haus wird so viel hantiert und gelebt wie in der Küche. Da kann es schon mal rund gehen: Geschirr fällt auf den Boden und hinterlässt Dellen, heißes Fett spritzt aus den Pfannen, Getränke werden umgestoßen – die Liste ist lang. Schlossdielen müssen als Küchenboden also einiges auf sich nehmen, da schnell Schäden wie Flecken und Kratzer entstehen können. In der Regel gelten Schlossdielen auch als äußerst robust und widerstandsfähig. Mit Flüssigkeit und einer hohen Luftfeuchtigkeit vertragen sie sich allerdings trotzdem nicht sonderlich gut. Zwei Faktoren, die in einer Küche aber regelmäßige Gäste sind. Die Verlegung von Schlossdielen in einer Küche muss daher gut geplant und durchdacht werden. Dabei gilt es auch, alle möglichen Herausforderungen genau zu bedenken und einzubeziehen.

2. Welche Probleme & Schäden entstehen typischerweise bei Schlossdielen in der Küche?

Schlossdielen können sich mit der Zeit abnutzen, vor allem in einem so stark frequentierten Raum wie der Küche. Als ein Ort, der täglich mehrfach in Betrieb ist, herrscht dort stets ein reges Kommen und Gehen. Durch die ständige Belastung können auf Dauer sichtbare Spuren auf den Dielen entstehen, die sofort ins Auge springen. Vor allem bei der Spüle und dem Herd, wo sich meist die Hauptbereiche einer Küche finden, kommt es nicht selten zu Flecken, Dellen und Kratzern. Sei es durch herunterfallendes Geschirr oder durch Flüssigkeiten, die auf den Boden gelangen. Dadurch kann die Oberflächenbehandlung der Schlossdielen Schaden nehmen und Wasser kann ungehindert ins Holz gelangen. Folgen sind dann Quellschäden und Wasserflecken.

Schlossdielen in der Küche Herausforderungen

3. Welche Schlossdielen Holzarten eignen sich am besten als Küchenboden?

Die Küche benötigt einen robusten und strapazierfähigen Boden. Daher kommen nicht alle Holzarten als Belag infrage. Bei der Verlegung von Schlossdielen in der Küche sollte die Holzart also mit Bedacht gewählt werden. Je robuster, desto besser. Prädestiniert ist dafür eigentlich nur die Eiche. Sie ist absolut widerstandsfähig und kommt mit starken Belastungen bestens zurecht.

Von Weichhölzern ist dagegen stark abzuraten. Diese neigen dazu, schnell zu zerkratzen und zu Verzug. Für beanspruchte Räume wie die Küche sind Weichhölzer als Bodenbelag daher absolut ungeeignet.

4. Massivholzdielen oder Schlossdielen mit Parkett 3-Schicht-Aufbau – Was passt besser in die Küche?

Der Unterschied zwischen Schlossdielen mit Parkett 3-Schicht-Aufbau und Massivholzdielen liegt vor allem in der Formstabilität. So arbeiten Schlossdielen mit Mehrschichtaufbau deutlich weniger. Die Fugenbildung ist ebenfalls deutlich weniger ausgeprägt. Eventuell verschüttete Flüssigkeiten können dadurch nicht so schnell zwischen die Dielen gelangen. Als Nachteil könnte die geringere Nutzschicht aufgeführt werden. Während Schlossdielen mit Schichtaufbau nur zwei bis dreimal abgeschliffen werden können, lassen sich Schlossdielen aus Massivholz bis zu vier Mal abschleifen. Sie können also deutlich häufiger renoviert werden.

5. Schlossdielen geölt oder lackiert – Welche Oberflächenbehandlung eignet sich für die Küche?

Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten, da es hierfür keine pauschale Antwort gibt. Selbst Experten sind sich in dieser Frage uneinig. Hier muss daher wohl ganz nach Geschmack und Bedarf entschieden werden. Öl dringt tief in das Holz ein und bildet dabei eine Struktur auf der Oberfläche, welche Wasserspritzer nicht so einfach durchbrechen können. Bei Fett hingegen hat eine geölte Oberfläche keine Chance. Fettspritzer können auf geölten Schlossdielen starke Flecken verursachen.

Lackierte Schlossdielen haben dieses Problem mit Fett nicht. Zudem sind lackierte Oberflächen deutlich pflegeleichter als geölte. Ein weiterer Vorteil von lackierten Schlossdielen ist, dass es mittlerweile mehrere Optionen hinsichtlich des Erscheinungsbilds gibt. Hier kann zwischen matten und glänzenden Oberflächen gewählt werden. Großer Nachteil von lackierten Schlossdielen ist allerdings der Hang zu Kratzern. Kommt es zu Kratzern auf dem Lack, hat dies verheerende Auswirkungen für die Schlossdielen. Der Schutz des Lacks wird beschädigt, wodurch Feuchtigkeit und Schmutz in das Holz dringen kann. Nichtsdestotrotz sind lackierte Schlossdielen unserer Meinung nach, die bessere Option für die Küche.

6. Welche Holzsortierung kommt in der Küche am besten zur Geltung?

Schlossdielen gibt es in verschiedenen Holzsortierungen. Je nachdem, welche Holzart gewählt wird, eignen sich manche Holzsortierungen besser für die Verwendung in einer Küche als andere. Bestes Beispiel dafür ist die Maserung. Je stärker diese ist, desto unsichtbarer werden leichte Flecken und kleinere Dellen. Bei einer einheitlichen Oberfläche dagegen springen Beschädigungen besonders schnell ins Auge. Wir empfehlen also eine rustikale oder markante Sortierung, bei der die Maserung des Holzes gut ausgeprägt ist. Dadurch sind Schäden auf dem Küchenboden deutlich unauffälliger und die Schlossdielen müssen nicht bei jeder Kleinigkeit renoviert werden.

7. Was tun bei Kratzern in den Schlossdielen?

Kratzer im Fußboden sind keine Seltenheit, insbesondere bei Küchenböden. Ein kleines Malheur kann in einer Küche schnell mal passieren und entsprechende Auswirkungen am Boden hinterlassen. Während Kratzer zwar den Boden auch rustikaler und hipper wirken lassen können, sind sie allerdings auch das ideale Eintrittsportal für Feuchtigkeit. Gelangt diese erstmal ins Holzinnere, können schnell unschöne Verfärbungen entstehen. Daher empfiehlt es sich, Stellen mit Kratzern schnellstmöglich zu renovieren.

Bei geölten Schlossdielen aus Massivholz gelingt dies ganz einfach durch eine lokale Abschleifung. Danach einfach die Stelle wieder neu ölen und fertig ist die Sanierung.

Lackierte Schlossdielen können leider nicht einfach lokal abgeschliffen werden. Hier bieten sich aber Reparatursets an, welche Weichwachs in verschiedenen Farben beinhalten. Das Wachs muss dazu in den Kratzer gedrückt und anschließend eine neue Schicht Lack aufgetragen werden. Dadurch lassen sich auch lackierte Schlossdielen lokal und individuell ausbessern.

8. Schlossdielen in der Küche renovieren

Ist es so weit, dass der Dielenboden komplett saniert werden muss, dann empfehlen wir tunlichst eine Fachkraft dafür zu beauftragen. Ein Profi weiß genau, worauf es ankommt und kann die Schlossdielen dadurch wie neu erscheinen lassen. Zudem kann auch der optimale Schutz der Schlossdielen durch einen Experten garantiert werden.

Bei starken Schäden muss der Boden häufig mehr als nur einmal abgeschliffen werden. Achtung: Durch die Abschleifung entsteht viel Schmutz, der überall im Raum herumfliegt und sich auch auf dem Boden festsetzt. Wenn alle Kratzer, Dellen und Flecken erfolgreich entfernt werden konnten, folgt daher erstmal eine gründliche Reinigung. Sobald alles picobello ist, geht es zur Erneuerung der Oberflächenbehandlung der Schlossdielen.

Weist der Boden nur ein paar kleine Kratzer auf, reicht eine lokale Renovierung aus. Dabei muss nicht der gesamte Boden abgeschliffen werden und auch die komplette Erneuerung der Oberflächenbehandlung bleibt erspart. Bei einer lokalen Sanierung wird lediglich die betroffene Stelle abgeschliffen und neu behandelt.

9. In welchen Räumen eignen sich Schlossdielen am besten?

Schlossdielen sind eine anpassungsfähige und charmante Option als Bodenbelag. Sie passen in nahezu alle Räumlichkeiten und bringen dabei eine gemütliche Eleganz mit sich, egal in welchem Einrichtungsstil der Raum gehalten ist. Durch ihr traditionelles und uriges Erscheinungsbild schenken sie jedem Raum eine unschlagbare Natürlichkeit. Auch in die Küche passen Schlossdielen vorzüglich hinein. Durch ihre große Vielfalt an Sortierungen, Farben und Oberflächenbehandlungen ist für wirklich jeden Geschmack etwas dabei.

Für den perfekten optischen Effekt empfehlen wir beim Einbau von Schlossdielen immer auch auf Kontraste zu setzen. Bei hellem Mobiliar eignet sich ein dunkler Fußboden. Bei dunklen Möbeln tritt ein heller Fußboden besser hervor.

10. Was sind die Vorteile von Schlossdielen in der Küche?

Die Verlegung von Schlossdielen in der Küche bringt selbstverständlich auch Vorteile mit sich. Als natürliches Material ist Holz atmungsfähig. So können die Schlossdielen die Feuchtigkeit, die beispielsweise während des Kochens entsteht, aufnehmen und wieder abgeben. Dadurch wird das Raumklima in der Küche auf natürliche Weise positiv reguliert.

Wurde eine geölte Variante von Schlossdielen verlegt, lassen sich diese zudem lokal renovieren, ohne dass dabei der gesamte Boden abgeschliffen werden muss. Andere Bodenarten wie Fliesen oder Kunststoffböden, bieten diese Vorteile nicht.

Schlossdielen in der Küche Vorteile

11. Unser Fazit zu Schlossdielen in der Küche

Schlossdielen stellen eine gute Option für einen Küchenboden dar. Die imposanten Dielen bieten nicht nur eine vielfältige Gestaltungsmöglichkeit, sondern bringen auch Vorteile wie die Renovierbarkeit und die automatische Regulierung des Raumklimas mit sich. Zudem bieten die wohlig warmen Schlossdielen auch höchsten Komfort für die Füße. Die angenehme Ausstrahlung und die natürliche Erscheinung bringen einen extremen Wohlfühlfaktor in absolut jede Küche. Mit der richtigen Oberflächenbehandlung und einer geeigneten Holzart halten Schlossdielen auch jeder Belastung stand, die die Küche fordert. Bei guter Pflege versprechen die Schlossdielen eine sehr lange Nutzungsdauer.

 

Leave a Reply

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu